Spielsucht

Suchtproblematik

Informationen zu den Schattenseiten von Glücksspielen haben wir in einem unserer Suchtinfo-Flyer zusammengestellt:

Zahlen

Die beste Informationsquelle zum Thema Glücksspiel in Österreich ist derzeit die 2011 erschienene Studie zu "Glücksspiel und Spielerschutz in Österreich" (Kalke et al.). Sie kann in unserer Fachbibliothek eingesehen und entliehen werden.

Weitere Informationen sind auf der Website des BMF und der dort angesiedelten Stabsstelle für Glücksspiel und Spielerschutz zu finden.

Präventionsmaßnahmen

Derzeit finden keine Präventionsmaßnahmen statt, weil diese unter den bestehenden gesetzlichen Rahmenbedingungen nur eine Feigenblatt-Aktion wären, indem z.B. mit dem Hinweis auf „Workshops für Jugendliche“ fundamentale Mängel kaschiert werden. Solange zentrale und wirkungsvolle Maßnahmen (wie z.B. ein anbieterübergreifendes Spielerschutzsystem oder Verlustlimits) nicht einmal ansatzweise vorhanden sind oder deren Umsetzung bewusst verschleppt werden, darf sich die Prävention nicht als Dekoration missbrauchen lassen.

Politische und gesetzliche Maßnahmen

kontakt+co ist Mitglied der Österreichischen ARGE Suchtvorbeugung und hat an der Erstellung des gemeinsamen Positionspapiers zum Thema Alkohol mitgearbeitet. Dieses steht zum Download unter den Vorträgen der ARGE-Tagung 2018 zur Verfügung: Download.

Fachbibliothek

In unserer öffentlich zugänglichen Leihbibliothek finden Sie zahlreiche Bücher und Fachartikel zum Thema Glücksspiel bzw. Spielsucht: Online-Katalog