Schritt für Schritt - was tu ich, wenn?

Beurteilen Sie zuerst einmal Ihren Ausgangsstand: Überprüfen Sie als ersten Schritt, was in Ihrem Betrieb schon vorhanden ist und wo es noch Informations- und Regelungsbedarf gibt.

Selbsttest

Was ist zu tun, wenn Sie bemerken, dass Ihr/e Mitarbeiter/in „beeinträchtigt“ (nicht arbeitsfähig) ist? Legen Sie eine innerbetriebliche Vorgangsweise fest, die rechtlich abgesichert ist und Ihren Ausbildern einen klaren Ablauf zur Hand gibt.
Dieser akute Vorfall ist betriebsintern entsprechend zu dokumentieren.

Merkblatt Akutintervention

Vorlage Protokoll

Sie bemerken, dass „irgendetwas nicht mehr stimmt“ mit Ihrem/r Mitarbeiter/in und sich das Arbeitsverhalten und die Zuverlässigkeit sukzessive verschlechtern und/oder der Umgang mit den ArbeitskollegInnen unangemessen reagiert …
Für die Dokumentation des Gesprächs erhalten Sie an dieser Stelle eine Vorlage.

Broschüre "Einfach zuviel"

Vorlage Dokumentation

Schritte zur Einführung von Suchtprävention im Betrieb.

Schritte